Reglobalisierung auf chinesisch

Uwe Hoering http://www.beltandroad.blog September 2018. Beim »Belt & Road Forum on International Cooperation« Mitte Mai 2017 in Peking versprach Staats- und Parteichef Xi Jinping ein »neues Goldenes Zeitalter der Globalisierung«, das durch die Initiative angeschoben werde. Zur Lösung der multiplen Krise, die 2007/08 begann, würde China der Welt »Gemeinschaftsgüter« wie Transportinfrastruktur, Energieversorgung und Telekommunikation »zur„Reglobalisierung auf chinesisch“ weiterlesen

Highway oder Sackgasse?

Christa Wichterich / Uwe Hoering http://www.beltandroad.blog Dezember 2019. Mit dem Bau der Neuen Seidenstraßen versprach China unter anderem einen weltweiten Schub für die Entwicklung vieler ­ärmerer Länder – die einzelnen Projekte aber stützen vor ­allem die wirtschaftlichen Interessen des «Reiches der Mitte». Viele der ­Projekte greifen massiv in die Natur ein und in die Lebensbedingungen„Highway oder Sackgasse?“ weiterlesen

Im Hinterhof der USA

Uwe Hoering http://www.beltandroad.blog August 2019. Lateinamerika wird von Chinas starkem Mann, Präsident und Parteichef Xi Jinping, als „natürliche Verlängerung“ der Maritimen Seidenstraße und als „unverzichtbarer Teilnehmer“ am Bau der Belt&Road Initiative umworben. Mit dem Versprechen, „auf gleicher Augenhöhe miteinander umzugehen“, hat Peking bereits 18 Länder der Region als Partner gewonnen. Das milliardenschwere Investitionsprogramm, an dem„Im Hinterhof der USA“ weiterlesen