Proteste in Kirgisistan und die Seidenstraßen

Uwe Hoering http://www.beltandroad.blog Oktober 2020. Das zentralasiatische Kirgisistan ist nicht gerade eine bedeutsame Säule der Belt&Road Initiative. Doch die aktuellen politischen Auseinandersetzungen, ausgelöst durch die Proteste gegen die Ergebnisse der Parlamentswahl am 4. Oktober 2020, werfen ein Schlaglicht darauf, wie verwundbar Chinas Prestigeprojekt BRI ist.Kirgisistan ist eine der wenigen parlamentarischen Republiken in der Region, mit„Proteste in Kirgisistan und die Seidenstraßen“ weiterlesen